Kontakt

Öffnungszeiten

Termine nach Vereinbarung

Start

Der Weg zur Gesundheit
führt Sie nicht
durch die Apotheke,
sondern durch die Küche

Hunde & Katzen artgerecht ernähren

Animal-Nutrition.ch bietet umfassende Beratungen in der artgerechten Fütterung von Hunden & Katzen an. Wir unterstützen Sie insbesondere in der Entwicklung von individuellen Ernährungsplänen für Ihre Vierbeiner. Wir stellen Ihnen zum Ausfüllen einen Anamnese-Fragebogen zu und innert 14 Arbeitstagen erhalten Sie einen Ernährungsplan, der anhand unseren analytischen Berechnungen massgeschneidert für Ihr Tier ist.

Mengenangaben, Zubereitungsempfehlungen und Rezeptvorschläge werden in einem übersichtlichen PDF-Dokument zusammengefasst - damit Sie mit der neuen Ernährung Ihres Hundes oder Ihrer Katze gleich beginnen können.

Auch Tierhalter aus Deutschland und Österreich können bei uns einen individuellen Ernährungsplan bestellen.

über mich

Herzliche Willkommen auf meiner Website. Schön dass Sie den Weg hierher gefunden haben.

Nicole Neukomm Geschäftsführerin

Meinen Haushalt teile ich mit meinen Teenagern Cédric (2003) und Fabrice (2004).
Zudem leben bei uns 2 Freigänger-Katzen sowie meine 6 Hunde (v. li nach re) Waziri (Rhodesian Ridgeback, 2014), Saalim (Rhodesian Ridgeback, 2011), Naiya (Rhodesian Ridgeback, 2013), Inja (Thailand Ridgeback, 2018), Ayra (Thailand Ridgeback, 2018) und Ayumi (Thailand Ridgeback, 2015).

Meine "tierische Karriere" startete ich 1992 mit der Ausbildung zur Tiermedizinischen Praxisassistentin. Insgesamt war ich nahezu 15 Jahre in der veterinärmedizinischen Praxis tätig, 5 Jahre davon in der Veterinärpathologie der Universität Zürich.

Seit einiger Zeit beschäftige ich mich mit der artgerechten Ernährung von Hunden und Katzen. Dieses Gebiet interessiert mich so stark, dass ich mehrere Aus- und Weiterbildungen um das Thema Ernährung und Tiernaturheilkunde absolvier(t)e.

Aus- und Weiterbildungen

  • Ausbildung zur Tiermedizinischen Praxisassistentin TPA
  • 10 Jahre Erfahrung in diversen Kleintierpraxen und Kliniken
  • 5 Jahre an der Veterinärpathologie der Universität Zürich
  • Ausbildung zur FBA (fachspezifische, berufsunabhängige Ausbildung für Betreuungspersonal in Tierheimen)
  • Verhaltenspsychologie bei Hunden & Hundetrainer
  • Div. Besuche von Seminaren und Kursen um den Hund und mit dem Hund
  • Webinarwoche Ernährung bei Arthrose & Co., Ute Wadehn
  • Webinarwoche Hundesenioren richtig füttern, Ute Wadehn
  • Webinarwoche Darmgesundheit, Julia Larissa Back
  • Webinarwoche Chronisch krank oder chronisch vergiftet, Julia Larissa Back
  • Zertifizierte Ernährungsberaterin für Hunde und Katzen mit Schwerpunkt B.A.R.F nach Swanie Simon
  • Diverse Weiterbildungen in Homöopathie, Bachblüten, Schüsslersalze, Mykotherapie und TCM
  • Genuine Homöopathie (Homöopathie nach Hahnemann), Nicole Kremling
  • Phytotherapie für Tierheilpraktiker (6 Monate), Kräuterschmiede - Petra Naldony
  • Phytotherapeutin für Tierheilpraktiker, Heilpraktiker- und Therapeutenschule Isolde Richter - Michael Geneschen
  • Mykotherapeutin GFV, Chiway Winterthur, Petra Scharl
  • Neuraltherapie, Heilpraktiker- und Therapeutenschule Isolde Richter - Nicole Kremling
  • Blutegeltherapie, Heilpraktiker- und Therapeutenschule Isolde Richter - Nicole Kremling
  • Akupunktur/Laserakupunktur für Tiere, Nicole Kremling
  • Weiterbildung Mykotherapie, Heilpraktikerschule Isolde Richter, Nils Steenbuck
  • Zertifizierte Tierheilpraktikerin an der Heilpraktikerschule Isolde Richter (Abschluss Sommer 2018)
  • Trainerweiterbildungen ab Herbst 2019

Nehmen Sie mit mir Kontakt auf...

- wenn Sie Fragen haben, - einen Termin vereinbaren möchten, - oder Sie sonst irgend ein Anliegen haben

TIERHEILPRAXIS & eRNÄHRUNGSBERATUNG

Für Hund und Katz

Naturheilkundliche Therapie

Zahlreiche körperliche Beschwerden unserer Tiere lassen sich durch ganzheitliche Ansätze erfolgreich behandeln. Ziel der Behandlung ist es, das Tier als Ganzes zu erfassen und ihn in seiner Eigenregulation zu stärken. Die Herausforderung in der heutigen Zeit besteht darin, für jedes einzelne Tier und Problem den passenden Weg zu finden. Nur wenn dies bewusst ist, kann man das Beste für den Patienten tun.

Die Schulmedizin erachte ich in meiner täglichen Arbeit als wichtige Komponente und verschliesse mich nicht ihr gegenüber.

Ich versuche eng mit Tierärzten und Kliniken zusammen zu arbeiten. Ich biete unterschiedliche naturheilkundliche Praktiken und Therapieformen an und setze für Ihr Tier jene Therapieform ein, welche ich als sinnvoll erachte.

Folgende naturheilkundliche Therapieformen finden Platz in meinen Behandlungen:

  • Homöopathie
  • Akupunktur/Laserakupunktur
  • Bachblüten
  • Schüsslersalze
  • Ernährungsberatungen (Schwergewicht Rohfütterung)
  • Blutegeltherapie
  • Phytotherapie
  • Mykotherapie

Bitte planen Sie für unser erstes Treffen genügend Zeit ein (ca. 90 Minuten).

 

Ernährungsberatung Hund und Katze

Um den Energie- und Nährstoffbedarf Ihres Tieres zu kennen, bitten wir Sie, unseren detaillierten Fragebogen auszufüllen. Darin wird unter anderem erfragt, in welcher Lebensphase sich das Tier befindet und ob es an Ihnen bekannten Krankheiten leidet. Es ist für uns wichtig zu wissen, wie aktiv Ihr Tier ist, ob es allenfalls sogar trächtig ist oder stillt, ob es sich um ein noch wachsendes Jungtier handelt oder ob wir einen Senior vor uns haben.

Futterplan individuell für Ihr Tier

Ihre Angaben helfen uns die korrekten Bedarfswerte zu analysieren, um Ihnen anschliessend einen genauen Futterplan vorzulegen, der an die Bedürfnisse Ihres Tieres angepasst ist. Der fertige Futterplan für Ihren Vierbeiner berücksichtigt allfällige Kranheiten, Gewichtsprobleme und Allergien. Außerdem stellen wir Ihnen Diäten zusammen, welche Ihr Tier bei Krankheiten unterstützt.

Sie erhalten Ihren individuellen Ernährungsplan als pdf-Dokument mit vielen wichtigen Zusatzinformationen.

Naturheilkundliche Therapie Preise

Ersttermin - Anamnese/Befundaufnahme (ca. 90 Minuten) Fr. 120.00

Individuelle Beratung vor Ort oder per Telefon/Email. Fr. 20.00 / 15 Minuten

Ihren Therapieplan erstelle ich zu Hause und wird im Stundenansatz verrechnet. Für allfällige Kräuter, Tinkturen, Bachblüten, homöopathische Mittel etc. stelle ich Ihnen ein Rezept aus und teile Ihnen mögliche Bezugsquellen mit. Fr. 85.00 / pro Stunde

Fahrkosten bei Hausbesuchen. Fr. 00.80 / pro km

Bei vereinbarten Terminen bitte ich Sie, mir 24 Stunden im Voraus Bescheid zu geben, falls Sie den Termin nicht wahrnehmen können. Ansonsten wird die geplante Zeit in Rechnung gestellt.

Die nächsten Schritte bis zur gesunden Ernährung

  • 1 DATEN ERFASSEN

    In einem ersten Schritt müssen die individuellen Eigenschaften, Gewohnheiten und diverse gesundheitliche Aspekte über unseren speziell entwickelten Fragebogen erfasst werden. Das Ausfüllen des Fragebogens kostet Sie ca. 15 Minuten.
    --> Hier gelangen Sie zu unserem Fragebogen

  • 2 AUSWERTUNG

    Nachdem Sie unseren Fragebogen vollständig ausgefüllt haben, beginnen wir mit unserer Analyse. Sie erhalten inner 14 Arbeitstagen einen Ernährungsplan für Ihren Vierbeiner mit vielen weiteren Informationen - individuell zugeschnitten auf Ihren Vierbeiner.

  • 3 PLANUNG

    Mit der Auswertung Ihrer Daten erstellen wir nun einen übersichtlichen, individuellen Wochenplan mit viel zusätzlichem Wissen und Ergänzungen über die gesunde, artgerechte Ernährung - sowie einigen Rezepten zum starten. Sie können somit Ihrem Hund jeden Tag die beste Ernährung bieten.

  • 4 ANWENDUNG

    Ihr Tier wird sich nun über die Abwechslung im Futternapf freuen. Wenden Sie den Ernährungsplan möglichst genau an. Mengenangaben, spezielle Hinweise und andere Empfehlungen sollten so genau wie möglich eingehalten werden um ein bestmögliches Resultat zu erzielen: einen gesunden, fröhlichen und langlebigen Hund. Sind Sie unsicher, dürfen Sie uns jederzeit kontaktieren.

diagnostik

Bildquelle: MSD-Tiergesundheit

Giardiose

Immer häufiger klagen Hundebesitzer über heftige Durchfälle oder breiig-schleimigen Kot bei ihren Tieren. Früher kaum bekannt, gehört diese Erkrankung heute fast zum Praxis-Alltag. Giardien galten lange als unbedeutende Darmbewohner, mittlerweile wird ihnen aber ein gewisses Krankheitspotential zugeschrieben.

Was sind Giardien?

Hier handelt es sich um sogenannte Einzeller, welche weltweit bei Säugetieren, aber auch bei Menschen vorkommen (Zoonosegefahr). Giardien sind Dünndarm-Parasiten welche sich an der Darmschleimhaut anheften und so vor allem schlimmen Durchfall verursachen können. In chronischen Fällen und bei sehr jungen Tieren, kann ein Giardienbefall zu Abmagerung, Mangelerscheinungen und letztendlich sogar zu Wachstumsstörungen führen.

Wie werden Giardien übertragen?

Die Tiere können sich durch kontaminiertes Futter oder Wasser mit Giardien infizieren. Aber auch Kot von infizierten Tieren gilt selbstverständlich als Überträger von Giardien. Besondere Vorsicht ist also bei Hunden geboten, die zu Kotfressen neigen! In diesem Fall sollte unbedingt regelmäßig eine Untersuchung vorgenommen werden. Bei einer Infektion werden Millionen von Zysten mit dem Kot ausgeschieden.

Wie ist eine Giardiose nachweisbar?

Der Nachweis einer Giradieninfektion erfolgt über eine Kotprobe. Der Giardien-Antigennachweis hat eine höhere Sensitivität als die mikroskopische Untersuchung. Die Sensitiviät lässt sich durch Sammelkotproben von drei verschiedenen Kotabsätzen erhöhen.

Giardien-Antigennachweis: Fr. 30.00

Die Proben werden von uns selber untersucht. Resultat innerhalb 24 Stunden nach Probeneingang.

Parasitologische Untersuchungen

Die Untersuchungen erfolgen mit Flotation und modifiziertes Sedimentationsverfahren zum Nachweis von Wurmeiern und Protozoen.

Für die parasitologischen Untersuchungen arbeiten wir mit dem Labor Vetscreen (D) zusammen. Selbstverständlich nimmt auch jeder Tierarzt Kotproben für eine parasitologische Untersuchung entgegen. 

Darmflora-Check

(bakteriologische & mykologische Kotuntersuchung)

Die physiologische Darmflora kann aufgrund äußerer Einflüsse wie z.B. Medikamenteneinnahme oder Fehlernährung gestört sein.

Häufig ist die Kotbeschaffenheit normal und somit ist äusserlich eine gestörte Darmflora nicht sichtbar. Ungewollte Keime können sich somit wunderbar ansiedeln und das Immunsystem unserer Haustiere massiv schwächen.

Bei folgenden Symptomen lohnt es sich die Darmflora untersuchen zu lassen:
- Durchfall / wechselnde Kotkonsistenz
- chronische oder wiederkehrende Entzündungen / Infekte
- Allergien / Hautprobleme
- Autoimmunkrankheiten
- Lungenkrankheiten
- perverser Appetit (Fressen von Erde, Steinen, Kot von Artgenossen)

Eine bakteriologische und mykologische Kotuntersuchung kann Aufschluss über die Darmflora geben um bei Bedarf gezielt eine Behandlung einzuleiten.
Bei dieser Untersuchung wird auf pathogene Keime (Bsp. Salmonellen, Yersinien)) und Pilze untersucht.

Je nach entsprechenden Symptomen bieten wir Ihnen unterschiedliche Checks an. Preise ab Fr. 55.00 bis Fr. 175.00

Die Proben werden im Diagnostiklabor VetScreen (D) untersucht (keine Sammelkotproben! - nur nach vorgängiger Absprache!)